WordPress SEO

Mit WordPress Erfolg bei der Suchmaschinenoptimierung

Mitbewerberanalyse

WordPress SEO

Einführung

Mit WordPress SEO zu betreiben ist sehr effektiv! Deshalb möchten wir Ihnen in diesem Bericht die wichtigsten Hinweise hierzu geben. Seit Januar 2004 ist WordPress als freies Content-Management-System verfügbar. Bis heute werden weit über 60.000.000 Websites auf Basis von WordPress betrieben. WordPress hat sich zu einem der stärksten Content-Management-Systeme weltweit etabliert. Viele bekannte Websites, wie beispielsweise die Website der NASA oder der Vogue USA und das TimeMagazine Online verwenden das freie CMS WordPress. Es gibt noch unzählige andere erfolgreiche Websites, die voll und ganz auf WordPress setzen.

Marktanteil von WordPress und anderen Content-Management-Systemen

  • WordPress 55%
  • Joomla! 12%
  • Typo3 11%
  • Contao 6%
  • Rest 16%

 

WordPress SEO - Marktanteile CMS

Die Stärken von WordPress

Da WordPress ein Open Source System ist, müssen keine Lizenzgebühren gezahlt werden, es kann von jedem frei heruntergeladen, installiert und genutzt werden. Da der Quellcode frei einsehbar ist, kann man die Funktionsweise des Systems nachvollziehen und sich sicher sein, dass keine versteckten Hintertüren existieren. Die Installation und das Hosting von WordPress gestalten sich einfach und unkompliziert. Auch die Bedienung von WordPress ist intuitiv und entsprechend, nach einer angemessenen Einarbeitungszeit, einfach. Durch unzählige Plugins ist das System flexibel erweiterbar. Sollten gewünschte Funktionen nicht verfügbar sein, kann jeder Entwickler eigene Erweiterungen schreiben und diese der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

Nicht zuletzt die tollen Eigenschaften im Bereich der Suchmaschinenoptimierung haben WordPress zu dem gemacht, was es heute ist. Die internen Konfigurationsmöglichkeiten und die hervorragenden Plugins, die jedem WordPress Betreiber zur verfügung stehen, sorgen dafür, dass sich die Suchmaschinenoptimierung sehr leistungsstark und effektiv gestalten lässt.

Permalinks

Der Permalink, also die vollständige Adresse zu einer Unterseite oder einem Blogbeitrag, kann ganz einfach in den Einstellungen des CMS SEO freundlich gestaltet werden. Nicht nur für den Menschen, auch für die Suchmaschine ist eine „sprechende URL“ verständlicher. krelle-informatik.de/?p=124 ist nicht so aussagekräftig wie krelle-informatik.de/wordpress-seo. Deshalb sorgen wir vor dem Strukturaufbau der Website für die optimalste Konfiguration von WordPress.

Des Weiteren kann man in WordPress jeden einzelnen Link noch einmal individuell anpassen. Hier bei sollte man darauf achten, dass Stopwörter entfernt werden und für die Suchmaschinenoptimierung relevante Keywords in der URL vorkommen. Außerdem sollten nicht mehr als maximal 40 Zeichen verwendet werden.

Sidespeed

Ein weiterer wichtiger Rankingfaktor, auf den man mit WordPress hervorragend Einfluss nehmen kann, ist das Caching und die damit verbundene, verbesserte Ladezeit der Website. Bevor man ein Caching Plugin einsetzt, sollte man bei Googles PageSpeed Insights prüfen ob die Ladezeiten der Website optimal sind oder ob Handlungsbedarf besteht.

SEO Plugins für die perfekte Onpage Optimierung

Ein WordPress SEO Plugin ist in der Regel das effektivste Tool für eine erfolgreiche Onpage Optimierung. Hier sollte man die verschiedensten Plugins genauer unter die Lupe nehmen und die Stärken und Schwächen gegenüberstellen. Wir als professionelle Web-Agentur haben uns für das umfangreiche WordPress SEO Plugin von Yoast entschieden. Dieses Plugin läuft sehr stabil und funktioniert nach einem Ampel System. Ist der Artikel oder die Seite schlecht optimiert, zeigt die Ampel rot an, nähert man sich dem Idealzustand, hat aber noch einige Fehler im Aufbau der Seite, wird einem eine gelbe Ampel angezeigt. Ist die Seite gut optimiert, wird die Ampel grün.

Des weiteren kann man jeden Artikel genau auf ein Keyword ausrichten. In dem Plugin wird dieses Keyword „Focus Keyword“ genannt. Durch diese Funktion erreichen die Beiträge eine hohe Reinheit.

Auch die Länge des Artikels und die Längen der Meta-Description werden mit dem Yoast SEO Plugin geprüft. Hierdurch hat der Verfasser von Texten die Möglichkeit, diese auf eine optimale Länge zu trimmen.

Des weiteren überwacht Yoast die Keyword Dichte in einem Text und sorgt für eine optimale Grundeinstellung. Natürlich kann man durch eine WDF/IDF konforme Optimierung der Keyword-Dichte noch einmal mehr aus seiner Onpage Optimierung kitzeln.

Es kann auch sein, dass Yoast aus irgendwelchen Gründen nicht optimal betrieben werden kann. Dann sollte man auf ein anderes WordPress SEO Plugin zurückgreifen, beispielsweise wpSEO. Auch hier hat man unglaublich viele Möglichkeiten für eine gelungene Onpage Suchmaschinenoptimierung.

Infografik

WordPress SEO Infografik

Content

Das wichtigste an einer guten Suchmaschinenoptimierung ist nach wie vor der Aufbau von interesanten Inhalten. Das gilt selbstverständlich auch für eine WordPress Website. Nicht nur Ihre Besucher werden es Ihnen danken, wenn sie Inhalte mit einem Mehrwert bereitgestellt bekommen, auch Google wird Sie mit einer besseren Positionierung belohnen. Hierbei ist zwingend darauf zu achten, dass der Content, also der Inhalt, einmalig ist. Beauftragen Sie eine SEO-Agentur, gerne auch uns 🙂 um sich SEO optimierte Inhalte erstellen zu lassen. Einfach ein Text schreiben reicht nicht aus, er sollte nicht nur gut leserlich sondern auch für die Suchmaschinen aufbereitet sein.

Bilder

Unterstützten Sie Ihre Texte mit Grafiken. Ihre Leser werden es Ihnen danken und Google auch. Das wertet Ihre Seite optisch auf und Ihr Text liest sich nicht so trocken. Google liebt Bilder! Achten Sie aber zwingend darauf, dass die Bilder mobile-friendly sind. Sie sollten nicht zu groß sein und schnell laden. Denn Google hasst nichts mehr, als langsame Websites. Und große Bilder machen Ihre Website langsam!

Responsive Design

Das Design Ihrer WordPress Website sollte unbedingt auf einem responsive Theme basieren. Nicht nur die vielen mobilen Besucher werden es Ihnen danken. Auch für Google ist ein responsives Verhalten Ihrer Website ein entscheidender Rankingfaktor. Mehr zu den verschiedenen Rankingfaktoren finden Sie in meinem Bericht Die wichtigsten Rankingfaktoren auf einem Blick.

Fazit

Es gibt noch viele weitere Maßnahmen, die man für eine gelungene Suchmaschinenoptimierung beachten sollte. Hierzu gehören beispielsweise die richtige Konfiguration der .htaccess Datei und vor allem ein wohl durchdachtes SEO Konzept. Denn all die technischen und redaktionellen Maßnahmen machen erst sinn, wenn ein konzeptionelles Ziel verfolgt wird und auch die richtigen Offpage SEO Maßnahmen getroffen werden.

Ihr
Mark Krelle

 

Mark Krelle, Inhaber von Krelle Informatik

Kostenlose WordPress SEO Beratung

Wie heißen Sie? (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Website (die optimiert werden soll)

Einzelheiten zum Projekt, Wunschkeywords, etc.