Google als Standardsuchmaschine

Für alle gängigen Webbrowser!

Google als Standardsuchmaschine

Wir möchten Ihnen in unserem neuen Artikel zeigen, wie Sie einfach und unkompliziert Google als Standardsuchmaschine konfigurieren können. Unabhängig davon, welchen Webbrowser Sie verwenden.

Dementsprechend werden wir uns gemeinsam Browser für Browser vornehmen. Selbstverständlich müssen Sie nicht zwingend Google als Startseite verwenden. Sie können ebenso jede andere Website konfigurieren.

Browser-Popularität

Welchen Browser man nutzt, ist individuelle Entscheidung. Jeder Browser hat seine Stärken und auch Schwächen. Darum haben wir uns dazu entschlossen, sämtliche relevanten Browser mit in diesen Bericht aufzunehmen. Die beliebtesten Browser sind nach wie vor:

  • Google Chrome (32,5%)
  • Firefox (24,4%)
  • Safari (22%)
  • Internet Explorer (7,8%)

Abgesehen von den o.g. Webbrowser, werden oftmals auch der Opera-Browser und Microsofts neuester Browser Edge genutzt.

Google als Standardsuchmaschine - Statistik Browser
(Quelle: www.browser-statistik.de – Stand 13.01.2017)

Änderung der Startseite

Im folgenden Teil des Berichtes gehen wir ins eingemachte und besprechen die Browser, nach Beliebtheit, durch:

Chrome

Die meisten User nutzen Googles Chrome. Obwohl die erste stabile Version Ende 2008 auf den Markt kam, konnte sich der Browser in kürzester Zeit etablieren. Daher zeigen wir Ihnen als erstes, wie Sie bei Chrome Google als Startseite konfigurieren.

Hierzu öffnen Sie Chrome und drücken Sie in der oberen rechten Ecke auf den Button mit den drei Punkten:

Google als Standardsuchmaschine 001
Dadurch öffnet sich die Menüleiste von Google Chrome. Dann wählen Sie bitte den Punkt „Einstellungen“:

Google als Standardsuchmaschine Chrome 002

Es öffnet sich die Seite „Einstellungen“ um den Webbrowser zu konfigurieren. Hier achten Sie bitte darauf, dass sie auch im linken Menü „Einstellungen“ ausgewählt haben. Im Feld „Suchen“ selektieren Sie Google. Außerdem können Sie auf der rechten Seite im Menü „Beim Start“ den letzten Punkt „Bestimmte Seite oder Seiten öffnen“ auswählen.

Google als Standardsuchmaschine Chrome 003

Hierdurch haben Sie die Möglichkeit auf den Link „Seite festlegen“ zu drücken. Darauf hin öffnet sich folgendes Fenster:

Google als Standardsuchmaschine 004

Hier tragen Sie http://www.google.de oder eine andere URL ein, je nach Wunsch. Schließlich bestätigen Sie Ihre neue Startseite mit dem „OK“ Button.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben bei Chrome Google als Startseite festgelegt!

Firefox

Der am zweihäufigsten genutzte Webbrowser ist Firefox. Firefox ist ein freier Browser des Mozilla-Projektes und ebenfalls sehr beliebt. Auch hier stellt das Ändern oder hinzufügen einer neuen Startseite kein Problem dar.

Zuerst klicken Sie am oberen rechten Rand auf das „Hamburger Menü“. (Die drei horizontalen übereinander liegenden Balken). Hierdurch öffnet sich das Hauptmenü von Firefox. Wählen Sie nun den Punkt „Einstellungen“.

Google als Standardsuchmaschine Firefox 001

Darauf hin öffnet sich die Seite „Allgemein“.  Anschließend können Sie im rot markierten Textfeld Ihre Wunsch-Startseite eintragen.

Google als Standardsuchmaschine Firefox 002

Um Google als Standard zu definieren, wechseln sie auf der linken Seite zu „Suchen“, wählen Sie rechts im Auswahlmenü Google aus.

Super! Sie haben bei Firefox Google als Startseite festgelegt!

Safari

Safari erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit. Und das nicht nur bei Mac-Usern. Dementsprechend ist dieser Browser der nächste, den wir genauer unter die Lupe nehmen.

Google als Standardsuchmaschine 001

Wählen Sie im Menü „Safari“ den Punkt „Einstellungen“. Falls Sie Windows verwenden, wählen Sie in der oberen rechten Ecke das „Zahnrad“ aus. Hierdurch öffnet sich das Einstellungsmenü. Darauf hin wechseln Sie im oberen Menü auf „Suchen“. Wählen Sie Google als Standardsuchmaschine.

Möchten Sie Google auch als Startseite definieren? Dann wählen Sie oben links den Punkt „Allgemein“. Der zweite Eintrag heißt „Neues Fenster öffnen mit“. In dem Auswahlmenü selektieren Sie den Punkt „Homepage“.

Google als Standardsuchmaschine Safari 002

Hier haben Sie nun die Möglichkeit unter „Homepage“ Ihre neue Startseite festzulegen:

Google als Standardsuchmaschine Safari 003

Schließlich haben Sie es geschafft und bei Safari, Google als Standardsuchmaschine festgelegt.

Internet Explorer

Der Internet Explorer war viele Jahre das Schlachtschiff von Microsoft. Seit Anfang 2015 hat Microsoft die Weiterentwicklung zugunsten seines Nachfolgers Edge eingestellt. Nichtsdestotrotz findet der Internet Explorer noch in vielen Unternehmen und auch bei Privatleuten Verwendung.

Klicken Sie in der Suchleiste auf das Lupen-Symbol. Ist Google als Standarddienst schon angelegt, dann wählen Sie Google aus. Ansonsten klicken Sie auf „Hinzufügen“.

Google als Standardsuchmaschine 001A

Nun wählen Sie Ihren Standard-Suchdienst aus:

Google als Standardsuchmaschine IE 002 A

Quittieren die Auswahl.

Zudem können Sie gleich die Startseite anpassen. Nachdem Sie den Internet Explorer geöffnet haben, drücken Sie in der oberen rechten Ecke auf das Zahnradsymbol. Darauf hin öffnet sich das Auswahlmenü. Anschließend wählen Sie den Punkt „Internetoptionen“.

Google als Standardsuchmaschine IE 001

Im folgenden Fenster „Internetoptionen“ tragen Sie, im oberen Textfeld, Ihre Startseite ein. Bestätigen Sie anschliessend Ihre Eingabe mit „OK“.

Google als Standardsuchmaschine IE 002

Prima, nun sollten Sie Ihre Standardseite konfiguriert haben.

Opera

Opera ist ein von der norwegischen Gesellschaft Opera Software entwickelter Webbrowser. Das Projekt wurde 2016 an ein chinesisches Konsortium verkauft. Auch dieser Browser ist kostenlos erhältlich.

Wählen Sie „Opera“ > „Einstellungen“:

Google als Standardsuchmaschine 001A

Wählen Sie auf der linken Seite „Browser“. Anschließend wählen Sie rechts unter dem Punkt „Suchen“ Ihre bevorzugte Suchmaschine aus.

Zudem können Sie wie folgt die Startseite anpassen: Im ersten Schritt klicken Sie oben rechts auf das „Hamburger-Menü“.

 

Hierdurch haben Sie die Möglichkeit „Einstellungen“ anzuwählen.Hier wählen Sie im linken Menü „Allgemein“.

Google als Standardsuchmaschine Opera 002

Entsprechend haben Sie die Möglichkeit, rechts unter „Startseite“ Ihre Startseite festzulegen. Und das war es schon, gut gemacht!

Edge

Edge ist ein fester Bestandteil von Windows 10. Der Browser hat den im Jahr 2015 den Internet Explorer abgelöst. Edge ist nicht nur mit der Sprachsteuerung Cortana bedienbar, er hat auch noch einige weitere interessante Features. Der Nutzer kann Websites mit Notizen versehen und diese mit anderen Leuten teilen. Des weiteren ist es möglich, Websites in einem Lesemodus zu betrachten. Alle unnötigen Objekte werden ausgeblendet.

Möchten Sie bei Edge Google als Standardsuchmaschine konfigurieren, gehen Sie wie folgt vor:

Besuchen Sie die Website www.google.de.

Drücken Sie in der oberen rechten Ecke auf das Symbol mit den drei Punkten. Es öffnet sich ein Menü. Dort wählen Sie den Punkt „Einstellungen“.

Google als Standardsuchmaschine Edge 001

Es öffnet sich das Einstellungsmenü. Scrollen Sie ganz nach unten und wählen Sie „Erweiterte Einstellungen“ > „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.

Google als Standardsuchmaschine Edge 001A

Darauf hin scrollen Sie wieder nach unten und wählen den Button „Suchmaschine ändern“.

Google als Standardsuchmaschine Edge 002A

Dann wählen Sie „Google-Suche“ und bestätigen den Button „Als Standard“.

Google als Standardsuchmaschine Edge 003A

 

 

Außerdem können Sie wie folgt die Startseite anpassen: Im Menüpunkt „Microsoft Edge öffnen mit“ selektieren Sie den Eintrag „Bestimmte Seite(n)“.

Google als Standardsuchmaschine Edge 002

Darauf hin erscheint ein Textfeld. In dieses Textfeld tragen Sie Google ein und bestätigen die Eingabe in dem Sie auf das Diskettensymbol rechts klicken.

Google als Standardsuchmaschine Edge 003

Nun haben Sie die Startseite von Edge erfolgreich angepasst. Herzlichen Glückwunsch!

Wo kann man die Webbrowser downloaden

Hier finden Sie alle offiziellen Download-Links für die beliebtesten Webbrowser.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim ausprobieren.

Ihr Mark Krelle